Integration mit 20 Rädern

Der Turn- und Sportbund Lübeck hat in Zusammenarbeit dem Land Schleswig-Holstein und Zweirad Wöltjen insgesamt 20 Räder für die Integration von Flüchtlingen anschafft. Vier Rennräder können beim RST Lübeck geliehen werden.

Die feierliche Übergabe der Räder und eine Pressekonferenz erfolgten am 15.Februar 2018 in den Räumen des Zweiradhändler Wöltjen in der Lübecker Kanalstraße. Neben den Vertretern des TSB Lübeck waren auch die Gemeindediakonie Lübeck, das Projekt FLOW, der Trisport Lübeck, sowie das Radsport Team Lübeck anwesend.
Die Räder haben einen Gesamtwert von 15.000 Euro und zusätzlich wurden noch Radhelme und Schlösser angeschafft. 15 Tourenräder können künftig beim TSB Lübeck ausgeliehen werden. Das Projekt FLOW wird hier in Kürze in Zusammenarbeit mit der ADFC Lübeck Radkurse für Flüchtlinge anbieten.

5 Rennräder der Marke GIANT stehen allen Flüchtlingen zur Verfügung, die den Radsport aktiv betreiben wollen. Das Radsport Team Lübeck bietet hierfür ein gemeinsames Rennradtraining mit der Jugendgruppe und jugendlichen Einsteigern an. Vier Rennräder und Helme können ab sofort beim RST Lübeck geliehen werden.  
Im Trisport Lübeck, wie auch im Radsport Team Lübeck gibt es bereits Flüchtlinge, die am aktiven Sportbetrieb teilnehmen.

"Beim Turn- und Sportbund Lübeck gibt es eine gewaltige Liste von Geflüchteten, die Sport treiben wollen", berichtet Pito Bernet. "Für diese müssen passende Angebote und Vereine gefunden werden.“ Viele von ihnen könnten noch nicht Fahrrad fahren oder schwimmen. „Wir helfen ihnen, es zu lernen, damit ihren Alltag zu erleichtern und gleichzeitig etwas für ihre Integration zu tun.“ 
Mit der Anschaffung dieser 20 Räder ist ein weiterer Schritt gemacht worden.