RST Team erreicht mit persönlicher Bestzeit 2. Platz bei der Volkstriathlon-Staffel in Lübeck

Beim 7 Türme Triathlon am 09.Juni 2019 in Lübeck konnte das RST Lübeck Team den Titel aus den Jahren 2018 und 2017 der Volkstriathlon-Staffel diesmal leider nicht verteidigen. Mit einem Rücksprung von nur 25 Sekunden musste sich das RST-Team in diesem Jahr dem Team "HeMaTo-Delphine" geschlagen geben. Für das RST Team ging Peter Gerke als Schwimmer, Marc Jansen als Radfahrer und Martin Glinz als Läufer an den Start und erreichte in diesem Jahr die persönliche Bestzeit. Mit einer Zeit von 1:00:09 Stunden war das RST-Team in diesem Jahr fast 7 Minuten (!) Schneller als im letzten Jahr. Eine Top-Leistung.

Die diesem Jahr ist der Veranstaltungsort des 7 Türme Triathlon auf die neue Sportfläche der Falkenwiese verlegt worden. Hier gab es die große Wechselzone auf einen Fussballfeld. Es ging in diesem Jahr zum schwimmen in die Wakenitz, die Radstrecke änderte sich nur im Bereich der Zuführung zur Falkenstraße. Hier mussten die Sportler durch die Straße "An der Falkenwiese" fahren, weiter ging es dann wie gewohnt bis nach Israelsdorf. Die Laufstrecke führt in diesem Jahr um die Wakenitz. Von der Falkenwiese über die Roeckstraße, durch den Drägerpark, der Moltkebrücke und am Wakenitzufer zurück zur Falkenwiese. Morgen fand die Wettkampfbesprechung und der Radcheck statt und um 11:45 Uhr fiel der Startschuss für das Team. Als Erster war Peter Gerke als Schwimmerin gefragt. Mit einer Schwimmzeit von 8:40 Minuten für 500 Meter in der Wakenitz landete Peter auf Platz 4 von 25 gestarteten Teams.
Ihr Rückstand auf den Führenden nach dem Schwimmen betrug 1:43 Minuten. Marc Jansen stieg dann aufs Rad und musste auf die 20 Kilometer zurücklegen. Er stellte die Bestzeit mit 27:07 Minuten auf (im letzten Jahr fuhr Marc eine Zeit von 28:39 Min.) und hatte auf den Zweitplatzierten im Radfahren einen Vorsprung von 3:29 Minuten!
Abschließend stand der "5 Kilometer-Lauf" an. Martin Glinz übernahm den Staffelstab und legte die Strecke um die Wakenitz in einer Zeit von 21:29 Minuten zurück. Dabei erreichte er unter den Läufern, den 6.Platz. Sein Rückstand auf den ersten Läufer 3:31 Minuten. Mit einer Gesamtzeit von 1:00:09 Stunden(2018: 1:07:05 Stunden, 2017: 1:06:33 Stunden) hatte die RST-Staffel am Ende eine persönliche Bestzeit aufgestellt, kam aber mit 25 Sekunden Rückstand auf die Siegerstaffel als Zweite ins Ziel. Der Vorsprung auf das Dritte Team betrug 2:33 Minuten.

Das Team "Die 3 Muskeltiere" mit Radfahrer Karl-Heinz Rothe belegte mit einer Zeit von 1:09:54 Std. Platz 6, das Team "Kommando Rio Reiser" mit dem Radfahrer Christian Weinert wurde mit einer Zeit von 1:14:11 Std. 8. und das Team "Physiomania" mit Horst Pagel als Radfahrer wurde mit einer Zeit von 1:19:46 Std. 16.  

Auf der Olympischendistanz über 1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen konnte der RST-Rennfahrer Andreas von Mollard mit seiner Staffel (Ralf Wissel und Michael Semmler) einem Vorsprung von 7:21 Minuten herausholen und den gewann die Wertung mit einer Gesamtzeit 3:52:18 Stunden.

Im Einzelwettbewerb der Olympischendistanz (1,5/40/10) musste Jan Deecke (RST Lübeck) nach dem Schwimmen mit einem Raddefekt leider aussteigen.

Hier die Ergebnisse:

https://my2.raceresult.com/113093/results?lang=dehttps://my2.raceresult....